12.05.2017

Maxi-Kinder besuchen die Grundschule

Über ein Jahr lang haben sich die Vertreterinnen der Kitas und der Grundschulen getroffen, um den Übergang in die Grundschule für Kinder und Eltern zu gestalten. Weiterhin sollten die bisherigen Abläufe mit den Kitas des Amtes Süderbrarup angeglichen werden. Vieles gab es bereits und es kamen neue Ideen hinzu. Neben den Infoabenden im November und den anschließenden Elterngesprächen, gibt es auch einen Austauch zwischen Kita und Schule. Ein Höhepunkt für die Kinder sind die beliebten Besuchstage. Die Maxikinder nehmen mehrmals im zweiten Schulhalbjahr am Unterricht der 1. oder 2. Klasse teil.

  • Mehrere Besuchstage der Vorschulkinder an ihrer zukünftigen Grundschule, zum Kennenlernen, Vorfreude auf- und Ängste abbauen.
  • Die Vorschulkinder werden von einer Erzieherhin und nach individueller Absprache von der ggf eigesetzten Heilpädagogin begleitet. Diese bieten Vertrautheit und können so das Erlebte mit den Kindern nachbereiten
  • Die Schulsozialarbeit/Schulassistenz kann an den Besuchen beteiligt werden
  • Die neue „Lebenswelt Schule“, wie z.B. der Pausenhof, das Gebäude, die Wege im Haus oder „echter“ Unterricht,  wird von einer Grundschullehrkraft und Erstklässlern gezeigt