Am 04. September 2017 sind wir in unsere neue Schule eingezogen. Auf unserer Homepage finden Sie viele Informationen über unsere Nordlicht-Schule. Die meisten sind im Info-Center zusammengefasst. Auf der Hauptseite veröffentlichen wir in regelmäßigen Abständen Fotos und Berichte aus unserem Schulalltag.

Viel Spaß!      

 Wolfgang Schäfing   Rebecca Sievers   Sonja Nissen     Maren Maibaum     Lena Ketelsen

        Schulleiter                Konrektorin             Elternvors.       Schulsozialarbeit     Leitung BOGS  

News
15.01.2021

Kontakt per Video

Liebe Eltern,

wir möchten den Videokonferenzdienst von Dataport an unserer Schule nutzen. Dieser Dienst ist sicher und wird vom Bildungsministerium kostenlos zur Verfügung gestellt. Die Handhabung ist sehr einfach. Man benötigt kein Programm dafür. Die Lehrkraft schickt eine Mail mit einem Link. Wenn man diesen anklickt, ist man dabei.

Die Teilnahme ist für Schüler freiwillig und soll eine Ergänzung zu den bisherigen Kontaktmöglichen per Telefon oder Mail sein. In Kleingruppen oder zu zweit kann man sich treffen und austauschen. Die Zeit wird mit den Eltern vorab besprochen. Wir möchten keinen zusätzlichen Stress verursachen. Wir wissen, dass in vielen Haushalten mehrere Geschwister und auch durch Homeoffice die Erwachsenen das Internet benötigen.

Kein Kind hat einen Nachteil, wenn es aus unterschiedlichen Gründen den Videodienst nicht nutzen kann. Wir sehen aber die Vorteile im Vergleich zur Mail oder dem Telefon, da man sich auch mal sehen kann. Der Versuch in einer Klasse kam gut an.

Bevor es losgehen kann, benötigen Sie einige Unterlagen, die ich hier veröffentliche und im Info-Center unter "Formulare für Eltern als Download" heruntergeladen werden können. Die Einwilligungserklärung schicken Sie bitte der Klassenleitung, die auch in Kontakt mit Ihnen treten wird. Wir dürfen nur mit den Kindern per Videokonferenz in Kontakt treten, wenn die Erlaubnis der Eltern vorliegt.

Haben Sie nicht die Möglichkeit, die Fomulare auszudrucken, rufen Sie bitte im Sekretariat an.

Für Rückfragen stehe ich gerne zur Verfügung.

Viele Grüße

Wolfgang Schäfing

 

11.01.2021

Sprechzeiten

Liebe Eltern und Erziehungsberchtigten,

unser Sekretariat ist täglich von 07.00 bis 14.00 (freitags bis 13.00) besetzt.

Die Lehrkräfte sind ebenfalls telefonisch zu erreichen.

Die Liste finden Sie im Anhang.
 

230 kB
Telefonliste
11.01.2021

Masken

Liebe Eltern, 

ab einem Inzidenzwert von über 50 müssen alle Personen im Schulgebäude durchgehend Masken tragen. Dies gilt auch für alle Grundschulen. Auf der folgenden Seite finden Sie täglich Auskunft, ob das zurzeit im Kreis Schleswig-Flensburg der Fall ist.

 

07.01.2021

Material für das Home-Schooling

Liebe Eltern,

die Klassenlehrkräfte werden Kontakt mit Ihnen aufnehmen, um mit Ihnen über die Versorgung mit Material zu sprechen.

Viele Grüße

Wolfgang Schäfing

06.01.2021

Notbetreuung und ein Brief von unserer Ministerin Frau Prien

Liebe Eltern und Erziehungsberechtigte,

ab Montag bieten wir für Schüler:innen eine Notbetreuung an. Sie richtet sich an Kinder von Eltern, die in der kritischen Infrastruktur arbeiten, oder berufstätige Allleinerziehende soweit keine Alternativbetreuung möglich ist. Gleiches gilt für Kinder, für die aus Kindeswohlaspekten eine Betreuung notwendig ist. Notbetreuung wird innerhalb der Kohorte organisiert. Die BOGS darf auch für die berechtigten Kinder genutzt werden.

Bitte melden Sie Ihr Kind per Telefon oder per Mail bei uns an, damit wir genügend Personal vorhalten können. Bitte geben Sie den Namen Ihres Kindes, die Klasse, die Tage und die Verweildauer an. Sie können Ihr Kind jederzeit auch kurzfristig für einzelne Tage anmelden, falls sich Ihr Dienstplan ändert oder andere Gründe auftreten.

Kinder der 1 und 2. Klassen können von 07.30 -11.30 Uhr und die Schüler:innen der 3.und 4.Klassen von 07.30- 12.15  (Busfahrkinder bis13.15 Uhr) in der Schule bleiben, Die BOGS behält ihre gewohnten Öffnungszeiten.

Bitte geben Sie Schulsachen und falls schon vorhanden die Arbeitsaufträge der Lehrer mit.

Am Montag, den 11.01. können die Kinder im Notfall auch ohne Anmeldung kommen.

Anbei der Brief unserer Bildungsministerin Frau Prien.

Viele Grüße

Wolfgang Schäfing

05.01.2021

Wie geht´s ab dem 11. Januar weiter? Stand 05.01.2021 20.00 Uhr

Liebe Eltern,                                                                                                                                                                    

die ersten Beschlüsse zur Verlängerung des Lockdowns sind heute Abend veröffentlicht worden. Alle Schulen bleiben im Januar geschlossen. In den nächsten Tagen werden wir weitere Details aus dem Bildungsministerium bekommen (u.a. Umsetzung der Notbetreuung) und diese hier umgehend bekanntgeben. Wir werden Sie ebenfalls über das "Lernen auf Distanz" informieren. Bitte besuchen Sie regelmäßig unsere Homepage. Bei Fragen können Sie mich per Mail oder auch telefonisch in der Schule erreichen.

An der Notbetreuung für Do., den 07. und Fr., den 08.01. ändert sich nichts.

Bleiben Sie gesund!

Wolfgang Schäfing

17.12.2020

Liebe Eltern

Ein Jahr, das uns mit außergewöhnlichen Begrenzungen und Erfordernissen konfrontiert hat, neigt sich dem Ende zu.

Wir bewundern unsere Schüler, die sich an die vielen Veränderungen und neuen Regeln sehr diszipliniert gehalten haben.

Im Namen des ganzen Teams der Nordlicht-Schule bedanke ich mich für das Vertrauen und Ihre Unterstützung.

Für das  Weihnachtsfest und das Jahr 2021 wünsche ich Ihnen Freude und Gesundheit.

Wir freuen uns auf ein Wiedersehen mit Ihnen und natürlich den Kindern.

Herzliche Grüße

Wolfgang Schäfing

14.12.2020

BOGS bleibt geöffnet (Notbetreuung)

Die BOGS öffnet zu den gewohnten Zeiten. Es ist genau wie am Schulvormittag nur eine NOTBETREUUNG. Es gelten die gleichen Voraussetzungen wir am Vormittag.

Diese gelte für Kinder, bei den mindestens ein Elternteil in einer kritischen Infrastruktur arbeite, sowie für Kinder von Alleinerziehenden. Auch Kinder mit besonderem Förderbedarf können die Notbetreuung in Anspruch nehmen. Voraussetzung ist immer, dass es keine alternative Betreuungsmöglichkeit gebe, etwa durch den Lebenspartner.

Quelle: Schleswig-Holstein.de

13.12.2020

Neue Regelung, Stand Sonntag, den 13.12.

Schulen und Kitas ab Mittwoch geschlossen
Für Kindertageseinrichtungen und Schulen gelte ab Mittwoch ein Betretungsverbot, sagte Günther. Es werde lediglich eine Notfallbetreuung für Schüler:innen der Klassen 1 bis 7, sowie für Kita-Kinder angeboten.

Diese gelte für Kinder, bei den mindestens ein Elternteil in einer kritischen Infrastruktur arbeite, sowie für Kinder von Alleinerziehenden. Auch Kinder mit besonderem Förderbedarf können die Notbetreuung in Anspruch nehmen. Voraussetzung ist immer, dass es keine alternative Betreuungsmöglichkeit gebe, etwa durch den Lebenspartner.

Bis Mittwoch sei der Präsenzunterricht für die Erst- bis Siebtklässler weiterhin vorgesehen, sagte Günther. Er appelliere jedoch an alle Eltern, möglichst keinen Gebrauch von diesem Angebot zu machen. "Schicken Sie Ihre Kinder ab Montag möglichst nicht mehr in die Schule oder Kita!" Kein/e Schüler/in werde benachteiligt, wenn er oder sie in der kommenden Woche zuhause bliebe. Darüber hinaus forderte der Regierungschef die Arbeitgeber:innen im Land auf, es Eltern in der Zeit des Lockdowns zu ermöglichen, von zuhause zu arbeiten, um ihre Kinder betreuen zu können.

Quelle: schleswig-holstein.de 

Liebe Eltern,

morgen erwarten wir weitere Informationen aus Kiel. Ich werde diese möglichst umgehend hier veröffentlichen. Dann erfahren wir auch, ob die BOGS betroffen ist. Weitere Absprachen werden wir im Kollegium treffen und auch an dieser Stelle bekanntgeben. 

Viele Grüße

Wolfgang Schäfing