Am 04. September 2017 sind wir in unsere neue Schule eingezogen. Auf unserer Homepage finden Sie viele Informationen über unsere Nordlicht-Schule. Die meisten sind im Info-Center zusammengefasst. Auf der Hauptseite veröffentlichen wir in regelmäßigen Abständen Fotos und Berichte aus unserem Schulalltag.

Viel Spaß!      

 Wolfgang Schäfing  Rebecca Sievers  Sonja Nissen  Maren Maibaum  Maren Kraack

        Schulleiter            Konrektorin             Elternvors.     Schulsozialarbeit  komm. Leitung BOGS  

News
19.02.2021

Umfrage zum Umgang mit Medien im Grundschulalter

Wir, vom Leibniz-Institut für Wissensmedien (IWM; www.iwm-tuebingen.de) in Tübingen, führen derzeit eine Online-Studie durch, die untersucht, wie die elterliche Einstellung gegenüber digitalen Medien die Einschätzung von Distanzunterricht ihrer Grundschulkinder während der COVID-19-Pandemie beeinflusst. 

Der Distanzunterricht stellt derzeit eine besondere Situation dar, die den Einsatz neuer digitaler Lehr- und Lernmethoden erfordert. Wir möchten untersuchen, inwieweit digitale Medien (z.B. Lernplattformen, Apps) in dieser besonderen Situation als Lern-Instrumente eingesetzt werden können.  

Unsere Online-Studie richtet sich ausschließlich an Eltern von Grundschulkindern. Wir wenden uns daher mit der Bitte an Sie bzw. Ihre Schule, die Informationen und den Link zu unserer Online-Studie (beigefügtes PDF) an die Eltern Ihrer Schüler*Innen zu übermitteln. Wir freuen uns sehr über jede Teilnahme! 

Herzlichen Dank für Ihre Mithilfe! 

Mit freundlichen Grüßen 

Anna Meinhardt und Dr. Stefanie Jung

17.02.2021

Schulstart wird verschoben

Liebe Eltern, lieber Kinder,

es kommt nicht überraschend. Der Schulstart im Kreis Sl-Fl wird verschoben. Das bedauern wir einerseits, da sich die Kinder und Sie als Eltern darauf eingestellt haben, andererseits lässt die momentane Lage in unserem Kreis eine Wiedereröffnung am Montag nicht zu. Weitere Details werden wir, sobald sie eingetroffen sind, hier zeitnah veröffentlichen. Die Notbetreuung läuft wie bisher weiter.

Viele Grüße

Wolfgang Schäfing

 

16.02.2021

Corona-Informationen

Die neuesten Corona-Informationen aus dem Bildungsministerium finden Sie immer hier.

16.02.2021

Schulstart am Montag, den 22.02.

Liebe Eltern,

nach heutigem Stand werden wir am Montag, den 22.02.21 mit allen Schülern starten. Wir haben uns mit einem erweiterten Hygienekonzept, veränderten Pausenzeiten, einem neuen Stunden- und Raumplan auf den Schulbetrieb vorbereitet. Die Herausforderung, dass gleich sieben Klassen aufgrund des Wasserschadens in die Gemeinschaftsschule umziehen müssen, haben wir mit allen gemeinsam gut gemeistert. Ein großes Dankeschön an unsere Nachbarschule und unseren Schulträger, die uns tatkräftig und schnell unterstützt haben.

Folgende Infos für alle:

  • Maskenpflicht besteht durchgehend an allen Schulen für alle Kinder und Erwachsenen.
  • Achten Sie bitte auf eine geeignete Maske.
  • Die Kinder, die von der Maskenpflicht durch ein Attest befreit sind, müssen den Abstand von 1,5m stetig halten. Das ist für Grundschüler sehr schwierig. Wenn Ihr Kind betroffen ist und Sie Fragen dazu haben, rufen Sie mich gerne an.
  • Eltern können ihre Kinder beurlauben lassen. Dies müssen Sie schriftlich bei der Schulleitung beantragen. Einen Grund müssen Sie nicht angeben. Diese Kinder werden weiter von den Lehrkräften mit Material versorgt.
  • Die Kinder der 1. und 2.Klassen haben am Montag, den 22.01. alle nach der vierten Stunde Schluss. Die 4e hat sechs Stunden. Alle anderen haben 5 Unterrichtsstunden. Die schulische Hausaufgaben- Betreuung für Buskinder findet wie gewohnt statt.
  • In den Toilettenbereichen haben wir Mitarbeiterinnen, die für einen reibungslosen Ablauf sorgen, so dass sich die Kinder nicht Kohorten übergreifend mischen (und sich auch die Hände waschen) Türklinken werden im gesamten Haus mehrmals am Vormittag desinfiziert.

 

Infos für die Eltern und Kinder des pinken und grünen Klassenhauses:

Die Klassenräume sind in der Gemeinschaftsschule. Die Schulmöbel sind mit umgezogen. Eure Lehrerinnen haben in den letzten Tage die Räume eingerichtet, so dass ihr alles vorfinden werdet. Jedes Klassenhaus hat seinen eigenen Bereich mit eigenem Eingang sowie eigene Pausenzeit und Pausenbereiche, so dass eine Mischung mit älteren Schülern nicht stattfindet.

Die Grundschüler haben andere Anfangs- und Endzeiten, um auch hier die Mischung zu verhindern. Dies wird in den nächsten Wochen sehr leicht sein, da in der Gemeinschaftsschule bis auf weiteres nur Schüler der Abschlussklassen und der Notbetreuung da sind.

Die Grundschüler steigen morgens weiterhin an der Nordlicht-Schule aus. Sie warten auf dem Pausenhof und gehen mit ihren Lehrkräften vor dem Klingeln rüber. Kinder, die zu spät sind, werden von einer studentischen Hilfskraft hinterhergebracht. Nach dem Unterricht werden die Kinder zur BOGS, zur Bushaltestelle oder zur Hausaufgabenbetreuung begleitet. Niemand geht allein.

Die Kinder, die nach der vierten Stunde frei haben, steigen mittags an der Gemeinschaftsschule ein, da zu dieser Zeit keine älteren Schüler dort einsteigen.

Wir haben versucht jedes Detail vorab zu klären. Insbesondere in den ersten Tagen werden wir sehr aufmerksam das Geschehen beobachten und ggf. Änderungen vornehmen. Schauen Sie bitte weiterhin regelmäßig auf unsere Homepage, Fragen Sie die Klassenleitungen, geben Sie Rückmeldungen oder rufen mich an.

Viele Grüße

Wolfgang Schäfing

Schulleiter

11.02.2021

Post aus dem Ministerium

Liebe Eltern,

jetzt geht´s doch schneller als gedacht. Wir sind auf alles vorbereitet und freuen uns auf den Start mit Ihren Kindern. Weitere Infos folgen in den nächsten Tagen. Vorab finden Sie den Brief unserer Ministerin Frau Prien im Anhang. 

Viele Grüße

Wolfgang Schäfing

09.02.2021

Nordlichter fliegen ins All

Gemeinsam mit einem echten Astronauten die Erde umkreisen: Das ist für viele Kinder ein Traum. Für die Kinder der 3d wird sich dieser Traum erfüllen. Sie dürfen den deutschen ESA-Astronauten Matthias Maurer auf seiner für 2021 geplanten Mission zur Internationalen Raumstation ISS begleiten – und zwar in Form eines selbstgemalten „Klassen-Selfies“. Das Deutsche Zentrum für Luft- und Raumfahrt (DLR)hat dazu Grundschulklassen ab der 3. Jahrgangsstufe zu einem Malwettbewerb eingeladen. Unter dem Motto „Hand in Hand um die Welt“ können sich die Kinder nebeneinander in einer Reihe malen – immer Hand in Hand. Alle eingesendeten Bilder zusammen ergeben so eine lange Reihe. Aus den Einsendungen wählt das DLR 30 Bilder aus, die im Miniaturformat ausgedruckt zu einem etwa zehn Meter langen Papierstreifen zusammengefügt werden. Dieser fliegt in einem speziellen Metallbehälter zur ISS und wird dort mit Matthias Maurer viele Male die Erde umkreisen. Dabei ist auch vorgesehen, dass der ESA-Astronaut die Bilderkette vor laufender Kamera ausrollt und schwerelos schwebend präsentiert.„Wir wollen die Kinder nicht nur für Raumfahrt und damit insgesamt für Forschung und Technik begeistern“, erklärt Volker Kratzenberg-Annies, Vorstandsbeauftragter für Nachwuchsförderung im DLR. „Diese Aktion soll zugleich Zeichen für ein soziales Miteinander und für eine positive Zukunftsperspektive setzen. Wir hoffen, dass sich die Kinder auf den symbolischen Mitflug freuen und dem Start wie auch der Rückkehr ihrer Bilder entgegenfiebern.“ Alle teilnehmenden Schulen erhalten eine Urkunde und die ausgedruckten Bilder werden später sogar mit einem Zertifikat an die entsprechenden Schulen zurückgegeben: „Gewissermaßen als ein kleines Stück ‚Weltraum‘ im Klassenzimmer“, sagt Volker Kratzenberg-Annies. Die Kinder der 3d sind mit ihrer Kunstlehrerin Fau Eisner schon gespannt auf die Rückkehr ihres Selfies und werden eine Ehrenplatz für ihr Werk bereithalten.

02.02.2021

Wie geht´s weiter?

Liebe Kinder, liebe Eltern,

vor den Ferien habe ich meinen Schülern erzählt, dass ich als Grundschüler das „Glück“ hatte, dass sich die Weihnachtsferien um eine Woche verlängerten. Der Grund war die Schneekatastrophe im Winter 1978/79. Als Kinder fanden wir es wunderbar so viel Zeit und so viel Schnee zu haben.

Wenn Mitte Februar weitere Maßnahmen folgen, sind es schon zwei Monate (!) ohne regulären Schulbetrieb und Schnee haben wir auch nicht… Die Kinder und Sie als Eltern müssen sehr viel Auffangen. Die Belastungen aufgrund vieler Umstände durch die Pandemie sind sehr hoch. Unsere Lehrkräfte und Erzieherinnen versuchen auf vielen Wegen per Telefon, per Videokonferenz, persönlich und über die Tauschmappen die Kinder zu versorgen. Das kann nicht immer gut gelingen. Wir sind auf Ihre Rückmeldungen angewiesen. Sagen Sie uns, wenn es zu viel, zu wenig, zu leicht oder zu schwer ist. Dann können wir uns darauf einstellen.

Wie Sie aus der Presse erfahren haben, steht die nächste Herausforderung vor der Tür. Seit letzter Woche wissen wir, dass sieben Klassenräume bis auf weiteres nicht mehr genutzt werden können. Wir können uns auf die volle Unterstützung des Amtes Süderbrarup und der Gemeinschaftsschule verlassen. Dort werden wir sieben Klassenräume bekommen. Die Vorbereitungen laufen bereits und wir planen unter Corona-Bedingungen und immer mit dem Blick auf die Kinder, die in den nächsten Monaten dort mit ihren Lehrkräften untergebracht werden. Schon jetzt steht fest, dass die Kinder weiterhin an der Nordlicht-Schule ein- und aussteigen werden, die Lehrkräfte gehen dann gemeinsam „rüber“. Sie bekommen eigene Pausenzeiten, so dass eine Mischung mit den älteren Schülern nicht stattfindet. Weitere Details werden in Absprache mit dem Vorstand unseres Schulelternbeirats sowie den Klassenlehrkräften geplant.

Viele Grüße

Wolfgang Schäfing

        Schulleiter

 

01.02.2021

Schmunzelsteine

Liebe Eltern, wenn Sie das nächste Mal Material in der Schule holen, liegt dort auch ein Umschlag für Ihr Kind, in dem ein Schmunzelstein liegt. Zu diesem Stein gibt es eine Geschichte, die Sie mit dem Link erreichen. Viel Spaß!

Es war einmal vor langer Zeit, als in einem kleinen Dorf in einem verwunschenen Wald ein Volk kleiner Leute wohnte, das immer fröhlich war. Einer von ihnen war Peer. Er trug immer eine rote Mütze. Grund für die Fröhlichkeit der kleinen Leute waren die Schmunzelsteine, von denen... https://reiseleitung.de.tl/Die-Schmunzelsteine.htm

Viele Grüße vom pädagogischen Team der Nordlicht-Schule

28.01.2021

BOGS Erstattung

Liebe Eltern,

die Kosten für Januar und für den halben Februar werden erstattet.

Wolfgang Schäfing

20.01.2021

Übergang in die 5.Klasse

Welche Schule für mein Kind?

Liebe Eltern,

ich möchte Sie über den Ablauf informieren.

Mit dem Halbjahreszeugnis bekommen Sie eine Übergangsempfehlung sowie einen Anmeldeschein. Sie selbst entscheiden darüber, ob Ihr Kind an die Gemeinschaftsschule oder an das Gymnasium wechselt. Möchten Sie einen Besuch des Gymnasiums ohne Empfehlung, nehmen Sie bitte Kontakt mit der jeweiligen Schule auf, um ein Beratungsgespräch zu vereinbaren. Vorab werden sich die Klassenlehrer mit Ihnen unterhalten, um die Empfehlung zu erklären und für Fragen zur Verfügung zu stehen.

Info-Abende und Tage der Offenen Tür können in diesem Jahr nicht stattfinden. Alle weiterführenden Schulen haben auf ihren Internetseiten ausführliche Bereiche eingerichtet, in denen alle Informationen für Sie und Ihr Kind stehen.

  • Anmeldezeiträume (Februar)
  • Termine für die Beratungsgespräche
  • Liste der Unterlagen, die Sie mitbringen müssen
  • Fotos und Filme über die Schule
  • Kontaktdaten u.v.m.

Die Schulen haben sich sehr viel Mühe gegeben, um Ihnen und Ihrem Kind einen Eindruck zu verschaffen und viele Informationen bereitzustellen.

Im Anhang finden Sie eine Broschüre des Bildungsministeriums, der über die weitere Schullaufbahn informiert.

Viele Grüße

Wolfgang Schäfing